Damen-Mannschaft

Ansprechpartner: Anna Schober 0159/04547467

Trainingszeiten: Mo + Mi 19:00 Uhr

Hinten von links: Trainer Daniel Bauersack, Ivonne Baumann, Jennifer Dienst, Kathrin Tellmann, Judith Fick, Elena Schabert, Stefanie Klüglein, Katharina Meyer, Trainer Florian Holzbauer

Vorne von links: Corinna Peter, Daniela Rott, Sabine Oppel, Annabelle Bierstedt, Jasmin Busch, Tamara Fromm, Sarah Arnold, Anna-Lena Ziegler, Franziska Schwab

Es fehlen: Christina Wagenbrenner, Sabine Nebl, Marija Sajevic, Marlene Scholder, Andrea Schober, Carina Enderes, Tina Müller, Nina Gollinger, Olga Maldybaeva, Theresa Klug


2. Spieltag gegen Kitzingen

24.09.2015

TSV Grombühl - FvGG Bayern Kitzingen 3:0

Nach der Auftaktniederlage gegen den SV Veitshöchheim hatten wir am Mittwoch die Chance auf wiedergutmachung. Zu Gast auf dem Grombühler Sportplatz war Bayern Kitzingen. Gegen Kitzingen konnten wir im letzten Rückrundenspiel der letzten Saison mit 4:1 gewinnen und uns damit noch den 3. Platz sichern. Ein Sieg war auf jeden Fall Pflicht um die ersten drei Punkte der noch jungen Saison zu holen.

Mit einigen Positionswechseln ging es wieder forsch im die Partie. Diesmal belohnten wir uns gleich nach 5 Minuten. Nach einen schönen Querpass von Sabine Oppel auf Ivonne Baumann schoss diese aus 16 Metern zum Führungstreffer ein.
Wir ließen die Kitzinger im weiteren Spiel nicht über die Mittellinie kommen und erarbeiteten uns viele gute Chancen. Leider fehlten aufgrund des nassen Rasens die Passgenauigkeit, um noch öfter auf das gegnerische Tor zu kommen.

Mit dem 1:0 ging es dann auch in die Halbzeitpause. Das Spiel in den ersten 45 Minuten fand aufgrund der starken Leistungen der Verteidiger ( Katharina Meyer, Jasmin Busch und Anna Ziegler) fast auschließlich in der Gegnerischen Hälfte statt, sodass die Torfrau Tamara Fromm ihren einzigen Ballkontakt nach einem Rückpass hatte.

In der zweiten Halbzeit wollten wir dem Spiel den Deckel aufsetzen umd das nächste Tor machen. Dies gelang uns dann auch ziemlich schnell. In der 54. Minute nutzte Corinna Peter einen Fehler der Torfrau und wuchtete den Ball zum 2:0 in die Maschen. Weil wir in allen Mannschaftsteilen konzentriert blieben, erarbeiteten wir uns jetzt noch mehr Torgelegenheiten. In der 76. Spielminute nahm Daniela Rott maß und schoss aus der 2. Reihe das 3:0, welches auch gleich der Enstand war.

Wir belohnten uns für unsere konzentrierte und kampfstarke Leistung und waren über die komplette Spieldauer die bessere Mannschaft. Mit ein bisschen mehr Glück im Abschluss, hätte das Spiel noch deutlicher ausgehen können. Am Sonntag kommt es um 17:30 gleich zum Nächsten Heimspiel. Gegner wird Fv Schwarzenau-Stadtschwarzach e.V. sein.


1. Spieltag gegen Veitshöchheim

22.09.2015

SV Veitshöchheim - TSV Grombühl 4:1

Am Sonntag fand endlich unser Auftaktspiel für die neue Saison statt. Gegner war die Reserve von Veitshöchheim. Da die erste Mannschaft der Veitshöchheimer letzte Saison mit großem Abstand Meister wurde, war mit einem sehr starken Gegner zu rechnen.
Doch von den Erfolg der ersten Mannschaft wollten wir uns nicht beeindrucken lassen und fanden gut ins Spiel. Gleich zu Beginn bekamen wir nach einem Foul der gegnerischen Torfrau , einen Elfmeter zugesprochen den wir leider nicht nutzen konnten.
Wir waren weiterhin das Spielbestimmende Team, doch wie auch im Freundschaftsspiel gegen die DJK Würzburg waren wir in der Rückwärtsbewegumg nicht immer konzentriert genug und fingen uns in der 11. und 19.Minute zwei vermeidbare Gegentore. Zweimal ließen wir die Veitshöchheimer Spielmacherin durch unsere Devensive passieren, die dann ihren Doppelpack ohne Gegenwehr schnüren konnte.
Nach den beiden Toren spührte man bei uns eine gewisse Verunsicherung. Nichtsdestotrotz spielten wir weiter nach vorne, ließen aber den unbedingten Willen zum Torerfolg vermissen.

Mit einem 2:0 Rückstand gingen wir in die Pause. Die Veitshöchheimer schossen in Hälfte eins, ganze zweimal aufs Tor und hatten damit eine 100 prozentige Torausbeute.

In der zweiten Hälfte wollten wir wieder früh den Gegner angehen und ihn damit weiter nicht ins Spiel kommen lassen. Durch das hohe Pressing zwangen wir den Gegner zu vielen Ballverlusten und konnten uns einige Chancen herausarbeiten. Leider waren wir in der Devensive, wie bei den beiden Gegentreffern nicht immer konzentriert genug und ließen den Gegner immer mehr ins Spiel kommen. In der 67 Minute war es dann wieder soweit, nach einer Flanke konnte Anna Ziegler nur noch in das eigene Tor klären. 
Eine erfreuliche Aktion sollte uns aber doch noch gelingen. Wir kamen noch zu unserem Anschlusstreffer. Nach einer schönen Kombination schoss Sabine Oppel zum 3:1 ein.
Es dauerte aber nicht lange bis wir dem Gegner wieder zum drei Tore Vorsprung verhalfen. Diesmal war der Unglücksrabe Jasmin Busch, die nach einer Ecke den Ball nicht richtig treffen konnte und damit die eigene Torfrau Tamara Fromm überwand.

Fazit. Die Niederlage hätte verhindert werden können, wenn wir konsequenter Verteidigt und unsere Chancen besser ausgespielt hätten. Am Mittwoch haben wir bereits die Gelegenheit auf Besserung. Dann kommt Bayern Kitzingen nach Grombühl

Laden...

Freundschaftspiel gegen Lengfeld

07.09.2015

Am heutigen Sonntag fand nach langer und kräftezerrender Vorbereitung auch das Erste Freundschaftsspiel statt. Gegner war die Damenmannschaft des TSV Lengfelds die sonst in der Bezirksliga zuhause sind. Wir konnten personell aus dem Vollen schöpfen und traten mit 14 Damen zu dem Testspiel an.

Das Spiel war kaum angepfiffen und schon fiel das 1:0 für die Gäste nach einem Eckball. Doch unsere Mädels liesen sich davon nicht beeindrucken und spielten munter nach vorne und gaben keinen Zweikampf verloren. Schließlich belohnten sie sich mit dem Ausgleichstreffer. Sabine Oppel nutzte einen Fehler in der Gegnerischen Verteidigung und schloss nach einem gewonnenen Laufduell eiskalt ab. Wir blieben weiterhin bissig in den Zweikämpfen und versuchten den Bezirkligisten nicht ins Spiel kommen zu lassen. Doch leider nutzten die Gäste ein Kuddel-Muddel im Sechszehner aus und erhöhten wieder auf 2:1. Doch wieder liesen sich die Mädels nicht schocken und glichen kurze Zeit später zum 2:2 aus. Nach einem schönen Sololauf und anschließendem Torschuss von Corinna Peter staubte Sabine Oppel den Abpraller der Torfrau ab. Dann ging es mit einem sehr zufriedenstellenden 2:2 in die Pause.

Nach der Pause spielten wir weiter nach vorne und konnten uns auch sehr bald belohnen. Eine Flanke von Ivonne Baumann konnten die Verteidigerinnen des TSV nicht klären und Corinna Peter schob den Ball zur Führung in die Maschen. Nach dem Führungstreffer mussten wir eine kurze Drangphase der Lengfelder überstehen um in Führung zu bleiben. Doch spätestens nachdem sich Daniela Rott ein Herz fasste und einfach mal aus 20 Metern abzog und den Ball unhaltbar im linken Eck einnetzte, war der Kampfgeist der Lengfelder gebrochen. Somit gingen wir als verdienter Sieger mit 4:2 vom Feld.

Ein großer Dank geht an unseren Schiedrichter Rainer K. der sich extra bereit erklärt hat unser Spiel zu pfeifen und die Partie hervorragend leitete.